6 Follower
25 Ich folge
Rosalie92

Rosalie92

Ich lese gerade

Rot wie das Meer
Maggie Stiefvater
David Copperfield
Charles Dickens

Dein göttliches Herz entflammt

Dein göttliches Herz entflammt (Dein göttliches Herz #1) - Kelly Keaton

Inhalt:

Auf der Suche nach ihrer Vergangenheit erhält Ari eine Warnung ihrer toten Mutter: Lauf weg, so schnell du kannst! Doch wie flieht man, wenn man nicht weiß, wovor? Ari weiß nur eins: Sie muss zurückkehren nach New 2, dem zerfallenen, opulenten Ort ihrer Geburt, um den sich so viele Mythen und übernatürliche Geschichten ranken. Schon bald muss Ari erkennen, dass alle Geschichten wahr sind. Und dass sie, das Mädchen mit dem hellen, seltsamen Haar und dem Halbmond-Tattoo unter dem Auge, der Schlüssel zu allem ist.

 

Cover:

Das Cover finde ich sehr hübsch aber nicht so passend. Da finde ich das Original besser, denn es ist erstens viel schöner und zweitens auch sehr viel passender. Auch der Originaltitel passt besser, denn der deutsche ist so 0815 mäßig und leitet einen auch irgendwie auf eine falsche Fährte.

 

Meine Meinung:

Ich hab schon lange auf das erscheinen dieses Buches auf Deutsch gewartet, hätte es aber beinahe wegen des Covers und des Titels gar nicht erkannt. Hab erst sehr spät mitbekommen das es sich hier um „Darkness Becomes Her“ handelt und hab es mir dann natürlich sofort gekauft.

Die Story des Buches finde ich echt genial. Die Autorin hat zwar altbekannte Themen wie Vampire, Gestaltwandler, Hexen, Götter etc. aufgegriffen aber diese auf einzigartige Weise miteinander verbunden. Hätte wirklich nicht damit gerechnet, dass mir diese Kombination von Vampiren, Gestaltwandler etc. mit griechischer Mythologie so gut gefallen würde. Das Ganze ist dann auch noch in einem leicht in die Zukunft versetztes New Orleans, das nach einem schweren Unwetter fast vollkommen zerstört wurde, jetzt von neun wohlhabenden und mysteriösen Familien verwaltet/regiert wird und New 2 genannt wird, angesiedelt. Die Autorin hat dadurch eine Wahnsinns Atmosphäre geschaffen. Man hat richtig gemerkt, dass die Autorin weiß wovon sie spricht und selbst New Orleans sehr liebt. Aber was mich sehr gestört hat ist, dass alles so verdammt schnell geht, ein bisschen ausführlicher wäre wirklich nicht schlecht gewesen. Es gibt so viel gute Ansätze die aber leider im Hintergrund bleiben mit denen man aber so viel machen hätte können. Bei den Charakteren gilt das gleiche, sie sind zwar liebenswert und einzigartig aber die Autorin hätte da noch viel mehr rausholen können, vor allem bei den Nebencharakteren.

Ari mochte ich als Protagonistin von Anfang an, sie ist eine toughe junge Frau, die nicht darauf warten muss gerettet zu werden. Trotzdem hat sie auch ihre Schwächen und Unsicherheiten und das macht sie sehr real.

Sebastian mochte ich auch gleich, aber bei ihm hat mir noch was gefehlt kann nicht so genau sagen was aber irgendwas hat bei ihm einfach gefehlt. Die Liebesgeschichte zwischen den Beiden ging so schnell das ich allen Ernstes noch mal zurückgeblättert hab nachgeschaut hab ob ich was verpasst hab. Ich hab nichts dagegen wenn sich die Charaktere schnell näher kommen, man muss das ja nicht immer über 100 Bücher hinausziehen aber hier geschah das wirklich von der einen Sekunde auf die andere. Hat auf mich auch irgendwo unglaubwürdig gewirkt, da hätte ich mir definitiv eine langsamere Entwicklung gewünscht. Auf emotionaler Ebene bleibt das Buch leider sehr flach.

Etwas sehr positives an dem Buch ist, dass die Autorin die ganze Zeit über eine gewisse Spannung aufrechterhalten hat. Man musste immer weiter lesen, vor allem weil man ja unbedingt erfahren will was es mit dem Fluch auf sich hat der auf Aris Familie lastet. Die Auflösung fand ich sehr gelungen, man hätte es vielleicht schon vermuten können aber mich hat es total überrascht, denn ich habe es nicht geahnt. Wär ihr Vater ist hat mich aber nicht überrascht, denn das hab ich kommen sehen, aber der Rest war wirklich sehr überraschend für mich. Das Ende ist dann sehr offen gehalten und macht Lust auf mehr.

 

Fazit:

Originalität: 4,5 Sterne

Schreibweise: 4 Sterne

Charaktere: 4 Sterne

Spannung: 4,5 Sterne

Emotionale Tiefe: 3,5 Sterne

Humor: 3 Sterne

 

Alles in Allem hat mir das Buch schon gut gefallen, die Grundidee und Handlung fand ich zu gut um weniger als 4 Sterne zu vergeben. Aber ich finde, dass die Autorin viel mehr aus der Story hätte rausholen können. Es ging alles einfach viel zu schnell, ein bisschen Ausführlicher wäre echt nicht schlecht gewesen. Die Charaktere sind zwar liebenswert und einzigartig aber ich auch hier gilt wieder, dass die Autorin da mehr rausholen hätte können.