6 Follower
25 Ich folge
Rosalie92

Rosalie92

Ich lese gerade

Rot wie das Meer
Maggie Stiefvater
David Copperfield
Charles Dickens

Im Herzen die Rache

Im Herzen die Rache (Fury, #1) - Elizabeth  Miles, Birgit Salzmann

Inhalt:

Es ist Winter in Ascension, einer Kleinstadt in Maine. Die Seen sind zu Eis erstarrt, der makellose Schnee fällt in dicken Flocken vom Himmel. Aber der friedliche Schein trügt denn in Ascension haben Fehler tödliche Folgen. Drei geheimnisvolle Mädchen sind in die Stadt gekommen, um darüber zu urteilen, wer für seine Taten büßen muss. Und die Wahl ist auf Em und Chase gefallen. Emily ist glücklich. Zach, in den sie seit Monaten verliebt ist, zeigt endlich Zuneigung zu ihr. Doch Em weiß: Wenn sie etwas mit ihm anfängt, gibt es kein Zurück mehr. Denn Zach ist bereits mit Gabby zusammen Ems bester Freundin. Chase hat nicht nur Probleme zu Hause, auch seine Freunde lassen ihn links liegen. Aber es ist etwas anderes, was ihm den Schlaf raubt. Chase hat etwas unfassbar Grausames getan. Und es ist nur eine Frage der Zeit, bis es ans Licht kommen wird. Im Herzen die Rache ist der erste Band einer Trilogie.

 

Cover:

Das Cover ist so unglaublich wunderschön, es trifft genau meinen Geschmack. Für mich gehört es definitiv zu den besten Covern die ich je gesehen habe. Das Cover spiegelt sehr gut die Atmosphäre des Buches wieder, eine schöne Fassade die langsam Risse bekommt. Ich finde toll, dass auch eine rote Orchidee auf dem Cover abgebildet ist, denn diese Blume spielt eine wichtige Rolle im Buch. Und auch wenn man das Schutzcover abnimmt sieht das Buch immer noch genial aus, den das Hardcover weißt ein sehr schönes Ornamentmuster auf.

 

Meine Meinung:

Die allgemeine Meinung zu diesem Buch scheint ja zu sein, dass es eine Enttäuschung ist und man viel mehr von diesen Buch erwartet hatte. Komischerweise hab ich genau das bekommen was ich erwartet habe. Deshalb konnte mich dieses Buch auch voll und ganz überzeugen.

Die Autorin konnte mich von der ersten Seite an mit ihren Worten fesseln. Ihr Schreibstill ist zwar einfach zu lesen und einem Jugendbuch angemessen, trotzdem hat er etwas ganz eigenes an sich. Stellenweise konnte ich das Buch gar nicht aus der Hand legen.

Die Story besticht vor allem durch ihre Andersartigkeit. Die Idee ist super originell und auch das Buch an sich läuft dann nicht nach dem Schema X ab, wie es leider bei anderen Jugendbüchern der Fall ist wo die Idee an sich ebenfalls sehr originell gewesen wäre. Das Buch bietet immer wieder überraschende Wendungen und irgendwie tappt man die ganze Zeit im Dunkeln, aber es ist definitiv ein positives im Dunkel tappen und kein nerviges. Der Gruselfaktor kam ebenfalls nicht zu kurz. Und ich muss zugeben manchmal hatte ich echt Gänsehaut. Dieser Gruseleffekt wurde durch die atemberaubende Atmosphäre des verschneiten Ascension noch verstärkt.

Das Fantasy Element bleibt in diesen ersten Teil noch sehr dezent und auch über die Furien selbst hat man nicht viel erfahren, aber mich hat das überhaupt nicht gestört. Im Gegenteil ich fand das sogar sehr erfrischend. Es wirkte glaubhaft, dass die Hauptcharaktere nicht gleich an etwas Übernatürliches denken und das erst gegen Ende der Fall ist. Das Ende lässt aber auch darauf schließen, dass der Fantasy Aspekt im nächsten Teil eine größere Rolle spielen wird.

Ich hab schon sehr viel Schlechtes über die Charaktere in anderen Rezessionen gelesen und ich muss zugeben ich fand das teilweise schon überzogen. Klar haben Beide schlimme Dinge getan, aber als ultimativ unverzeihlich würde ich das nicht bezeichnen, denn jeder macht mal Fehler. Auch kann ich nicht sagen, dass sie mir komplett unsympathisch waren und ich nicht mit ihnen mitgelitten habe, denn das habe ich definitiv getan. Für mich macht gerade das den Reiz der Geschichte aus, dass die Charaktere eben nicht perfekt sind. Es gibt schon genug Bücher über perfekte und scheinbar fehlerlose Charaktere die an ihren Schicksalsschlägen wachsen und zu Helden werden. Hier ist das nicht der Fall die Charaktere haben ganz schön an ihren schlechten Erfahrungen zu knappern und gehen auch manchmal den Falschen Weg und wachsen nur langsam daran. Viel mehr möchte ich zu den Charaktere an sich auch gar nicht sagen lest selbst und macht euch euer eigenes Bild. Was mich betrifft; Im Endeffekt empfinde ich für alle Charaktere dieses Buches einfach nur tiefes Mitleid.

Oberflächlich betrachtet wirkt die Geschichte ebenso, oberflächlich und seicht. Aber das war sie keines Falls. Mich hat das Buch auch zum Nachdenken angeregt, man beginnt schon sie so manche Frage zu stellen. Was ist verzeihlich und was nicht? Was bestraft man was nicht? Und was ist überhaupt eine angemessene Strafe? Wie weit beeinflusst mein Handeln das Leben anderer? usw.

Das Ende war wirklich … WOW super spannend und unvorhersehbar, eigentlich war der komplette dritte Akt so. Ich bin schon echt gespannt wie es im nächsten Band wieder geht und dieser bald auf Deutsch erscheint.

 

Fazit:

Originalität: 4,5 Sterne

Schreibweise: 5 Sterne

Charaktere: 4 Sterne

Spannung: 4,5 Sterne

Emotionale Tiefe: 4,5 Sterne

Humor: 3,5 Sterne

 

Das Buch hat definitiv mehr zu bieten als nur ein hübsches Cover. Meine Erwartungen konnte es voll und ganz erfüllen. Es kann vor allem mit seiner Andersartigkeit, einer atemberaubenden Atmosphäre und einer durchgehend spannender Story in dem auch der Gruselfaktor nicht zu kurz kommt, punkten. Ich freue mich schon sehr auf das Erscheinen des nächsten Teils und somit zu erfahren wie es weiter geht.