6 Follower
25 Ich folge
Rosalie92

Rosalie92

Ich lese gerade

Rot wie das Meer
Maggie Stiefvater
David Copperfield
Charles Dickens

Unearthly. Heiliges Feuer

Heiliges Feuer  - Cynthia Hand, Isabell Lorenz

Inhalt:

Die 16-jährige Clara ist ein Schutzengel, mit übernatürlichen Kräften ausgestattet, dazu ausersehen, Menschen zu retten. Nicht so einfach, wenn man mitten unter ihnen lebt und nicht auffallen darf. Ihre erste Mission, einen Jungen aus dem Feuer zu retten, misslang. Claras Schwäche blieb nicht unentdeckt: Die schwarzen Engel - gefallene Seelen, die die Welt mit Traurigkeit überziehen – wollen Clara auf ihre Seite ziehen. Leider nicht ihr einziges Problem. Denn jemand, der ihr sehr nahesteht, soll in den nächsten Monaten sterben. Clara ahnt: Das Feuer war nur der Anfang.

 

Cover:

Mir gefällt auch dieses Cover wieder sehr gut. Das Motiv und die farbliche Gestaltung sind einfach wunderschön, auch die Schriftzüge fügen sich perfekt in das Gesamtbild ein. Ich kann mich auch gar nicht entscheiden, ob mir dieses Cover oder das des ersten Bands besser gefällt. Der Titel „Heiliges Feuer“ passt ebenfalls ganz gut.

 

Meine Meinung:

Mit der Beurteilung dieses Buches habe ich mich total schwer getan weil es auf einer Seite viele gute Momente gab aber auf der anderen auch so viele Dinge die mich einfach gestört haben.

Ein Plus Punkt für das Buch ist, dass es nahtlos weiter geht und man sich so schnell wieder in die Story einfindet. Am Anfang fand ich die Story auch noch ganz spannend und interessant. Aber nach einer Weile nervt dieses um die wichtigen Informationen drum herum reden einfach nur noch. Man bekommt das ganze Buch über Null Informationen, und das ist nicht so ein positives „im Dunkeln tappen“, es ist einfach nur nervig.

Etwas Positives ist, dass der Schreibstill der Autorin in diesen Band ein wenig besser ist als in Teil eins. Auch ein Kompliment an die emotionalen Momente, denn die Autorin hat es echt geschafft mich mit ihren Worten zu berühren. Hin und wieder hat sie es auch geschafft mich total zu überraschen.

Bei den Charakteren bin ich wie beim ganzen Buch ebenfalls sehr Zwiegespalten. Manche konnte mich wie schon in Band eins überzeugen, Manche haben mich positiv überrascht und andere konnte ich leider nicht wiedererkennen. Sehr gut hat mir gefallen, dass die Autorin ein paar neue Charaktere eingeführt hat.

Clara ist immer noch die sympathische Protagonistin, mit Ecken und Kanten, wie schon im ersten Teil. Zusätzlich ist sie auch reifer geworden und weniger selbstbezogen.

Von Christian wurde ich positiv überrascht und ich bin auch sehr froh, dass man in diesen Band endlich einen näheren Einblick in seinen Charakter bekommen hat. Ich mag ihn sehr gerne auch wenn er manchmal ein bisschen zu verschlossen war. Auch wie sich seine Beziehung zu Clara entwickelt hat, hat mir sehr gut gefallen. Aber als Liebespaar sehe ich die Beiden trotzdem nicht.

Tucker ist in diesem Band leider extrem in den Hintergrund geraten. Und so vieles was ihn und seine Beziehung zu Clara betrifft hätte man besser machen können. Stellenweise war er gar nicht wiederzuerkennen, und die Liebe der Beiden konnte man auch kaum mehr spüren, da hat mich die Autorin wirklich sehr enttäuscht.

Am Ende wurden doch noch zwei, drei Sachen aufgeklärt, aber richtig zufrieden bin ich nach dem Ende des Buches nicht. Ich hatte mir von Band zwei definitiv mehr erwartet. Es war nicht alles schlecht, es hatte viele gute Momente aber es gab auch so viele Dinge die mich einfach sehr gestört haben. Teil drei werde ich aber trotzdem lesen, weil ich wissen will wie es weiter geht. Aber ich bin schon sehr gespannt wie die Autorin es schaffen will, das Ganze in dem nächsten Band abzuschließen.

 

Fazit:

Originalität: 3 Sterne

Schreibweise: 3,5 Sterne

Charaktere: 3,5 Sterne

Spannung: 2,5 Sterne

Emotionale Tiefe: 4 Sterne

Humor: 3 Sterne

 

Ich bin ein wenig enttäuscht von diesem Band, denn ich hatte mir definitiv mehr erwartet. Aber nicht alles an diesem Buch war schlecht, es hat auch seine guten Momente aber leider auch vieles, das mich sehr gestört hat. Teil 3 werde ich trotzdem lesen, weil ich wissen will wie es weitergeht.