6 Follower
25 Ich folge
Rosalie92

Rosalie92

Ich lese gerade

Rot wie das Meer
Maggie Stiefvater
David Copperfield
Charles Dickens

Unearthly. Dunkle Flammen

Unearthly. Dunkle Flammen  - Cynthia Hand

Inhalt:

Die Erde steht still, wenn Engel lieben. «Am Anfang ist da ein Junge, mitten im Wald. So alt wie ich, um die sechzehn, siebzehn. Dabei sehe ich ihn nur von hinten. Ein orangefarbenes Licht erhellt den Himmel. Die Luft ist voller Rauch. Als ich auf ihn zugehe, knackt ein Ast unter meinen Füßen. Er hört mich, wendet sich langsam um. In einer Sekunde werde ich sein Gesicht sehen. Genau da verschwimmt die Vision. Ich blinzle und er ist weg.»

Clara ist anders als all die anderen Mädchen auf der Highschool: Ihre Mutter ist ein Nephilim. Auch in Claras Venen fließt Engelsblut. Mit übernatürlichen Kräften ausgestattet, wird sie selbst zu einem Schutzengel werden. Vorausgesetzt, sie besteht ihre Bewährungsprobe. Doch die ist schwieriger als erwartet: Clara muss sich entscheiden - zwischen Himmel und Hölle, zwischen Christian und Tucker ...

 

Cover:

Das Cover finde ich wunderschön, es trifft genau meinen Geschmack. Das Motiv und die Farben sind total schön und der große „Unerathly“ Schriftzug gefällt mir besonders gut, den Untertitel „Dunkle Flammen“ finde ich auch sehr gut gewählt. Das Motiv hat auch wirklich etwas mit dem Inhalt des Buches zu tun, und endlich hat das Mädchen auf dem Cover auch mal die gleiche Haarfarbe wie im Buch. xD

 

Meine Meinung:

Am Anfang hatte ich so meine Probleme mit dem Buch, weil der Einstieg ein bisschen zäh war und nur langsam Spannung aufgekommen ist. So richtig interessant wird es erst nach der ersten Hälfte und zum Ende hin kommt auch echt Spannung auf und man mag das Buch in den letzten Kapiteln gar nicht mehr aus der Hand legen. Aber die Autorin hätte ruhig versuchen können, schon früher mehr Spannung aufzubauen.

Für mich persönlich ist das Engelsthema in diesen ersten Band ein wenig zu kurz gekommen. Ich denke mal die Autorin wollte nicht schon alles im ersten Teil aufklären, deshalb bin ich schon sehr gespannt auf Teil zwei, ich hoffe wirklich dass man da dann mehr zu dem Thema erfährt.

Mit dem Schreibstill von Cynthia Hand hatte ich am Anfang auch so meine Probleme, weil er schon sehr schlicht ist und mich nicht richtig fesseln konnte, das hat sich zwar nach einer Weile gelegt, trotzdem bin ich nicht so überzeugt von ihrem Schreibstill. Was die Autorin aber sehr gut kann ist einem die Umgebung so Bildlich zu beschreiben, dass man das Gefühl hat man sieht das alles selbst mit eigenen Augen. Da hat man wirklich gemerkt, dass sie da anständig recherchiert hat. Auch den Unterricht von Clara hat sie immer interessant und abwechslungsreich beschrieben, dass ich auch schon ein bisschen neidisch wurde, denn so interessant war mein Unterricht nie.

Die meisten Charaktere haben auf mich am Anfang sehr stereotypisch gewirkt, aber das ändert sich im Laufe des Buches sehr stark, denn stereotypisch sind sie keines Falls. Vor allem mit Clara hatte ich so meine Probleme weil ich zuerst keine Bindung zu ihr aufbauen konnte. Aber mit der Zeit wurde sie mir immer sympathischer mit ihren ganzen Macken und Schwächen, das hat sie für mich sehr real gemacht, und Perfektion ist schließlich langweilig. Was mir noch sehr gut gefallen hat, war dass der Aufbau der Beziehungen zu den anderen Charakteren so „langsam“ beschrieben wird, und nicht alles so aus dem Nichts kommt.Tucker fand ich total liebenswert und hab ihn sofort ins Herz geschlossen. Sein Gezanke mit Clara war einfach nur göttlich und ich mag ihn auch viel lieber als Christian. Von ihm hat man in diesem Teil leider nur wenig erfahren, aber ich denke das wird sich in Teil zwei ändern, trotzdem mag ich auch ihn sehr gern.

Das Ende war total spannungsgeladen und überraschend. Klar hätte man so einiges schon vorher vermuten können, aber für mich kam es dann trotzdem total überraschend. Am Ende sind auch sehr viele Fragen offen geblieben, deshalb bin ich schon total gespannt auf Band zwei.

 

Fazit:

Originalität: 3,5 Sterne

Schreibweise: 3,5 Sterne

Charaktere: 4 Sterne

Spannung: 3,5 Sterne

Emotionale Tiefe: 4 Sterne

Humor: 4 Sterne

 

Trotz anfänglicher Schwierigkeiten hat mir das Buch dann doch noch sehr gut gefallen. Anfangs lässt die Spannung zwar noch auf sich warten aber gegen Ende hin wird das Buch sehr spannend und es werden auch viele interessante Fragen offen gelassen, die Lust auf mehr machen.