6 Follower
25 Ich folge
Rosalie92

Rosalie92

Ich lese gerade

Rot wie das Meer
Maggie Stiefvater
David Copperfield
Charles Dickens

Sommerlicht-Serie, Band 3: Für alle Ewigkeit

Für alle Ewigkeit  - Melissa Marr, Birgit Schmitz

Inhalt:

Seit Seth endlich mit seiner geliebten Ashlyn zusammen ist, will er nur eins: für immer bei ihr sein. Doch Ashlyn, die Sommerkönigin der Elfen, ist unsterblich - und die Ewigkeit wird sie nicht mit Seth, sondern mit dem schönen Elfenkönig Keenan verbringen. Es sei denn, es gelingt Seth, ebenfalls Unsterblichkeit zu erlangen ... Wild entschlossen sucht er sich Verbündete unter den unheimlichen, zum Teil bösartigen Elfen. Als er erfährt, dass nur die Königin des Lichts ihm seinen Wunsch erfüllen kann, macht er sich auf den Weg an ihren Hof. Doch weiß er noch nicht, welches Opfer von ihm erwartet wird ...

 

Cover:

Ich kann auch hier, wie schon bei den Vorgängern, nur betonen, dass die deutschen Covers einfach nicht mit den Originalen mithalten können. Aber ich muss sagen, dass mir dieses Cover von den deutschen Covers noch am besten gefällt, aber trotzdem kein Vergleich mit dem Original. Den deutschen Titel „Für alle Ewigkeit“ finde ich sehr gut gewählt, und passt perfekt zum Buch.

 

Meine Meinung:

Dieser Teil ist bis jetzt mein Favorit der Reihe. Der Fokus liegt diesmal mehr auf den Beziehungen zwischen den Charakteren als in den anderen Teilen. Einzelne Entscheidungen haben hier große Auswirkungen auf alle anderen Charakter sowie auf die verschiedenen Höfe. Und ich bin schon gespannt wie sich das auch noch auf die nächsten Teile auswirken wird, vor allem was Seths Entscheidung betrifft.

Melissa Marr‘s Schreibstill ist großartig, sie schreibt sehr flüssig und fesselnd. Auch hat sie es geschafft das ganze Buch über eine gewisse Spannung aufrechtzuerhalten, ich hatte kein einziges Mal das Gefühl, dass eine Stelle langweilig war oder, dass sich irgendetwas gezogen hat. Man merkt gar nicht wie schnell man mit dem Lesen vorankommt, ehe man sich versieht ist man auch schon wieder fertig.

Man liest abwechselnd aus der Sicht von Seth, Ash, Sorcha, Niall und Donia, aber die meisten Kapitel sind aus der Sicht von Seth und Ash. So bekommt man einen guten Einblick in alle Charaktere so wie die jeweiligen Höfe. Obwohl es viele Sichtweise gibt hatte ich keine Probleme damit mich in die Charaktere hineinzuversetzen und eine Bindung zu ihnen aufzubauen. Ganz im Gegenteil mir haben die verschiedenen Sichtweisen sehr gut gefallen.Die Charaktere haben sich alle weiterentwickelt, und man hat ganz neue Facetten an ihnen kennengelernt, sowohl Schlechte als auch Gute. Am meisten verändert hat sich meiner Meinung nach Ash, sie hat durch die Verwandlung zur Elfe bzw. Sommerkönigin ein paar neue Eigenschaften angenommen, und ich hatte das Gefühl, dass sie ein bisschen naiver geworden ist, als sie noch im ersten Teil war. Ich mag ihre Freundschaft zu Keenan und ich finde es gut dass sie sich gegenseitig Kraft geben und für einander da sind aber ich konnte nicht verstehen warum sie ihn und seine Handlungen nie hinterfragt, sie vertraut ihm blind obwohl sie von allen Seiten gewarnt wird. Auch konnte ich viele ihrer Handlungen überhaupt nicht nachvollziehen.

Keenan hat mir in diesen Band aber auch sehr leidgetan, er wird von allen Seiten als der Böse hingestellt und wird von allen unter Druck gesetzt. Aber er versucht einfach nur das Richtige für seinen Hof zu tun, trotzdem war natürlich nicht alles okay was er getan hat. Aber man hat die ganze Zeit deutlich gespürt, dass er das was er tut selbst nicht tun will, er kann nicht leben wie er möchte und nicht mit der zusammen sein die er wirklich liebt. Deshalb hab ich auch richtig mit ihm mitgelitten trotz allem was er getan hat.

Mir hat sehr gut gefallen das in diesen Buch auch wieder ein paar Kapiteln aus Donia‘s Sicht waren, aber es hätten ruhig noch mehr sein können, den sie ist und bleibt mein Lieblings Charakter der Reihe. Sie hat sich seit dem ersten Band auch weiterentwickelt, und auch wenn ihr verhalten jetzt manchmal sehr kalt wirkt ist sie trotzdem noch sie selbst, die alles für die Menschen die sie liebt tun würde, egal wie sie von ihnen behandelt wird. Und ich kann ihre Entwicklung und ihre Handlungen so gut nachvollziehen, so manche Stelle hat mir fast das Herz gebrochen.

Seth nimmt diesmal eine sehr große Rolle ein und das mochte ich sehr gerne weil er ebenfalls einer meiner Lieblings Charaktere ist. Seine Beziehung zu den Elfen, so wie seine Entscheidungen spielen eine wichtige Rolle. Vor allem seine Beziehung zu Niall fand ich sehr schön, es war einfach nur zuckersüß wie Niall sich um Seth gekümmert hat und ihn vor Allem beschützen wollte. Seth macht auch eine charakterliche Entwicklung im Laufe dieses Buches durch aber ohne, dass er sich dabei selbst verliert, und er findet etwas was ihm in seinem Leben bis jetzt noch gefehlt hat.

Das Buch ist in sich abgeschlossen aber trotzdem bleibt noch viel offen, und dieser Band bietet sehr viel Potenzial für die Nachfolger.

 

Fazit:

Originalität: 4 Sterne

Schreibweise: 5 Sterne

Charaktere: 5 Sterne

Spannung: 4 Sterne

Emotionale Tiefe: 5 Sterne

Humor: 3 Sterne

 

Teil drei der Reihe hat mir bis jetzt am besten gefallen. Das Buch bleibt durchwegs interessant und spannend, die Charaktere entwickeln sich weiter, und obwohl man deren Handlungen und Entwicklungen vielleicht nicht immer gut heißen kann, kann man sie dennoch verstehen und nachvollziehen. Ich bin schon sehr gespannt wie es in den nächsten Teilen weitergehen wird.