6 Follower
25 Ich folge
Rosalie92

Rosalie92

Ich lese gerade

Rot wie das Meer
Maggie Stiefvater
David Copperfield
Charles Dickens

Anna im blutroten Kleid: Roman

Anna im blutroten Kleid  - Kendare Blake, Jürgen Langowski

Inhalt:

Manche Geister sollte man nicht sich selbst überlassen.Cas Lowood hat eine dunkle Berufung: Er ist ein Geisterjäger. Mit seiner Mutter zieht er quer durchs Land, immer auf der Suche nach den ruhelosen Seelen, die oft schon seit Jahrzehnten die Lebenden in Angst und Schrecken versetzen – bis Cas ihrem Treiben ein Ende bereitet. In einer Kleinstadt in Ontario wartet die berüchtigte Anna im blutroten Kleid auf ihn, eine lokale Berühmtheit, deren Leben in den 50er-Jahren ein grausames Ende fand. Seitdem bringt sie jeden um, der es wagt, das verlassene viktorianische Anwesen zu betreten, das einst ihr Zuhause war. Doch bei Cas macht die schöne Tote eine Ausnahme …

 

Cover:

Ich finde das Cover total hübsch. Das Motiv ist einfach nur super ausgewählt und auch die Farben passen sehr gut. Ich bin echt froh, dass sie das Originalcover fast vollständig übernommen haben. Aber das Original gefällt mir ein ticken besser, weil mir beim deutschen Cover die Schriftliche Gestaltung nicht so gut gefällt. Durch den roten Schriftzug wirkt das ganze nämlich unharmonisch, beim Original haben sie das mit dem Autorennamen besser gelöst.

 

Meine Meinung:

Zuerst mal muss ich sagen, dass ich ein totaler Supernatural Fan bin. Deshalb konnte die Story dieses Buches von der ersten Seite an bei mir Punkten, den schon das erste Kapitel hat mich an die Serie erinnert. Aber das mein ich jetzt nicht im Sinne von die Autorin hat bei der Serie abkupfert, ganz und gar nicht, das Buch hat seine ganz eigene originelle Story die ich so noch nie gelesen habe.

Die Story blieb die ganze Zeit über interessant und spannend aber hin und wieder wären ein paar Erklärungen mehr nicht schlecht gewesen, denn manchmal wurde es schon ein bisschen verwirrend.

Das Buch geht in die Richtung Horror und ich kann mir schon vorstellen, dass es für ganz schwache Nerven vielleicht nichts ist. Aber es ist und bleibt ein Jugendbuch deshalb halten sich die Horrorelemente schon in Grenzen. Mich persönlich konnte das Buch nicht so richtig schocken aber hin und wieder hab ich mich auch gegruselt und geekelt. xD

Die Charaktere die Kendare Blake geschaffen hat muss man einfach ins Herz schließen, auch wenn sie am Anfang vielleicht ein wenig stereotypisch wirken, sind sie das eigentlich gar nicht. Besonders die Beiden Protagonisten Cas und Anna haben es mir angetan, sie haben in ihren jungen Jahren schon viel durchmachen müssen (okay so jung ist Anna jetzt auch nicht mehr, aber als sie noch am Leben war meine ich). Ich lese selten Bücher aus der Sicht eines Jungen, deshalb fand ich es hier sehr schön, dass es aus der Sicht von Cas geschrieben ist. Er ist einfach ein toller Charakter, er hat eine richtig erfrischende Art an sich.

Die Liebesgeschichte zwischen Anna und Cas ist einfach nur bittersüß. Ich hab schon viele mögliche Kombinationen von Paaren gelesen aber ein Geisterjäger der sich in einen Geist, den er eigentlich töten wollte, verliebt ist sogar für mich was Neues. Aber die Liebesgeschichte an sich nimmt keinen großen Platz im Buch ein, das fand ich auch nicht wirklich schlecht aber für meinen Geschmack kam sie vielleicht einen Ticken zu kurz.

Den Schreibstill von Kendare Blake finde ich okay, sie hat eine gute Ausdrucksweise, das Buch liest sich flüssig und schnell, auch ihren Humor mochte ich sehr gerne. Aber ich denke die Probleme die ich damit hatte liegen nicht am Schreibstill der Autorin an sich sondern an der Übersetzung. Ich will dem Übersetzer hier nichts unterstellen, da ich das Original noch nicht gelesen habe (werd es mir bei Gelegenheit aber besorgen), kann ich mir nicht 100%ig sicher sein. Aber manche Sätze kamen mir so seltsam und verwirrend vor. Mir ist klar das man nicht 1:1 aus dem Englischen ins Deutsche übersetzen kann, aber ich hatte hin und wieder das Gefühl das die Bedeutungen einiger Sätze durch die Übersetzung ein wenig verändert wurden. Bitte lasst euch durch das jetzt nicht davon abschrecken das Buch zu lesen, denn es ist keines Falls so extrem schlimm dass es das Buch versauen würde oder so.

Das Ende ist echt traurig und lässt einen mit gebrochenen Herzen zurück aber zum Glück gibt es bereits eine Fortsetzung.

 

Fazit:

Originalität: 4 Sterne

Schreibweise: 4 Sterne

Charaktere: 4,5 Sterne

Spannung: 4 Sterne

Emotionale Tiefe: 4 Sterne

Humor: 4 Sterne

 

„Anna im blutroten Kleid“ konnte mich trotz kleiner Schwächen überzeugen. Die Charaktere musste man einfach ins Herz schließen und auch die Story ist sehr interessant, originell und spannend. Für Fans von Serien wie Supernatural ist dieses Buch ein absolutes Muss.